LANDSTEINER

Landsteiner, die Band aus dem Roman Über Nacht, gibt es auch in Wirklichkeit. Das Trio besteht aus den Berufsmusikern Niklaus Mäder (Gesang) und David Bokel (Piano) und dem Violinisten und Schriftsteller Beat Portmann. Landsteiner bezieht sich in seinem musikalischen Ausdruck auf die Tradition des deutschen Chansons.

„Von Vergänglichkeit und dem Teufel an der Wegscheide handeln die Lieder. Sie sind wehmütig, verwegen, aber von einer vom ironischen Unterton herrührenden Leichtigkeit getragen. Die luftig-leichten Melodien haben Ohrwurmpotenzial. Zwischen lebenshungrig und todessehnsüchtig pendeln die Figuren bei Beat Portmann und die Chansons von Landsteiner, versehen aber mit einer gehörigen Portion Schalk.“ Luzerner Zeitung